Highgate Cemetery, London

Highgate Cemetery, London

Friedhof wie auch Naturschutzgebiet. 1839 wurde Highgate Cemetery eröffnet, um mit sechs weiteren privaten Friedhöfen – gemeinsam „die glorreichen Sieben“ genannt – die Bestattungsmöglichkeiten in London zu modernisieren. Heute gilt der Friedhof als ein wilder Garten, der die Rückeroberung der Metropole durch die Natur symbolisiert. Efeu, wilde Blumen und Bäume bahnen sich allerorts ihren Weg, bewuchern ägyptische und gotische Grabstätten. Zahlreiche Tiere wie Vögel und Füchse haben den Ort mitten in der Weltstadt London als ihre Heimat auserkoren. So gilt Highgate als einer der schönsten Friedhöfe der Welt, die Verbindung von Mensch und Natur. Um den Friedhof in seiner jetztigen Form zu bewahren, wird von den Besuchern Eintritt verlangt.

Nicht verpassen: Highgate Cemetery ist die letzte Ruhestätte zahlreicher Exilanten, unter anderem auch des deutschen Philosophen Karl Marx. Auch britische Kulturschaffende wie der Autor Douglas Adams wurden hier beerdigt.

www.highgate-cemetery.org 

 

CLASEN BESTATTUNGEN

Eilbeker Weg 16
22089 Hamburg

040 / 258055

040 / 2543591

info@clasen-bestattungen.de