Johannisfriedhof, Dresden

Johannisfriedhof, Dresden

Ein Monument der Erinnerung: Niemand geringeres als der Baumeister des Reichstagsgebäudes in Berlin, Paul Wallot, entwarf 1894 auch das aufsehenerregende Wahrzeichen des Dresdner Johannisfriedhofs: Eine gewaltige Trauerhalle im Stil der Neorenaissance, gekrönt von einer erhabenen Kuppel. Nicht zuletzt wegen des architektonischen Meisterwerks wurde die 1881 eingeweihte Begräbnisstätte 2011 von einer Jury zum schönsten Friedhof Deutschlands gewählt.

Unbedingt sehenswert: Auf den 24,6 Hektar des Johannisfriedhofs – bis 1934 größter Friedhof der Stadt – liegen zahlreiche berühmte Söhne und Töchter der Stadt Dresdens begraben. Unter anderem auch Felix Martin Oberländer, der Begründer der modernen Urologie. Ein Teil des Friedhofs ist den Opfern der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg gewidmet.

www.johannisfriedhof-dresden.de 

 

CLASEN BESTATTUNGEN

Eilbeker Weg 16
22089 Hamburg

040 / 258055

040 / 2543591

info@clasen-bestattungen.de